Start | Rezepte A-Z | Grundrezepte | Koch- und Backrezepte | Getränke | Abkürzungen | Glossar | Gästebuch



Grundrezepte


Zurück













































Helle Grundsuppe

Zutaten:
30-40 g Fett
40 g Mehl
1 l Flüssigkeit (Wasser, Brühe, Milch)
Salz


Zubereitung:
Das Fett erhitzen, Mehl darin gut durchschwitzen. Die Flüssigkeit auf einmal dazugeben, aufkochen, 5 - 10 Minuten quellen lassen, mit Salz abschmecken.















Helle Grundsauce

Zutaten:
30-40 g Fett
40 g Mehl
½ l Flüssigkeit
Salz


Zubereitung:
Das Fett erhitzen, Mehl darin gut durchschwitzen. Die Flüssigkeit auf einmal dazugeben, aufkochen, 5 - 10 Minuten quellen lassen, mit Salz abschmecken.















Helle Grundsauce 2

Zutaten:
1 Zwiebel
30-40 g Fett
40 g Mehl
½ l Flüssigkeit
Salz


Zubereitung:
Zwiebel in feine Würfel schneiden. Fett erhitzen, Zwiebel darin andünsten, Mehl durchschwitzen, die Flüssigkeit auf einmal dazugeben, aufkochen, 5 - 10 Minuten quellen lassen, mit Salz abschmecken.
















Getreidesuppe

Zutaten:
etwas Wasser
1 Zwiebel
¾ - 1 l heiße Gemüsebrühe
200-300 g Gemüse
75-100 g grob geschrotetes Getreide (Hirse 50-60g)
Salz, Gewürze
Kräuter
Butter, Sahne o.ä.


Zubereitung:
Die Zwiebel fein schneiden und mit dem Wasser bedeckt 5 - 10 Minuten kochen, anschließend das Wasser ohne Deckel verdampfen lassen. Mit Gemüsebrühe auffüllen. Das Gemüse sehr fein schneiden, dazugeben, 5 - 10 Minuten kochen. Das Getreide 10 Minuten darin quellen lassen. Mit Salz und Gewürzen abschmecken.

Suppe in vorgewärmte Terrinen füllen, mit Kräutern bestreuen und mit Butter, Sahne, o.ä. verfeinern.


Das Verhältnis des Wassers zum Getreide richtet sich danach, wie fein oder grob geschrotet wurde, bzw. wie dünn oder dick die Suppe sein soll. Je feiner das Getreide gemahlen ist, umso mehr quillt es. Feingemahlenes Getreide vor Zugabe in die kochende Suppe mit kaltem Wasser anrühren, um Klümpchenbildung zu vermeiden. Grob geschrotetes Getreide kann direkt in die kochende Flüssigkeit eingerührt werden.
















Eierstich
(Suppeneinlage)

Zutaten:
2 Eier
1/16 l Milch
1/16 l Wasser
Salz, Pfeffer, Muskat


Zubereitung:
Alles verrühren, in eine gefettete Tasse o.ä. oder hitzebeständigen Beutel füllen. Im Wasserbad oder in der Mikrowelle stocken lassen, nicht kochen.
















Pizza-Teig (Hefeteig)

Zutaten:
350 g Mehl
1 P. Trockenhefe
1 Prise Zucker
1 Tl Salz
1 Ei
3 El Öl
¼ l  lauwarmes Wasser


Zubereitung:
Mehl und Hefe in eine Schüssel geben, gut mischen. Zucker, Salz, Ei, Öl und Wasser zugeben, mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. 1 - 2 Stunden gehen lassen.
















Mürbeteig für Pizza

Zutaten:
400 g Mehl
1 Tl Backpulver
1 Tl Salz
1 Tl Zucker
150 g Margarine
2 Eier


Zubereitung:
Alle Zutaten gut verkneten, 30 Minuten kaltstellen.
















Quark-Ölteig (süß)

Zutaten:
150 g Quark
6 El Milch
6 El Öl
75 g Zucker
300 g Mehl
1 P. Backpulver


Zubereitung:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten.

Das Öl kann nicht durch ein anderes Fett ersetzt werden. Langes Kneten macht den Teig klebrig. Sobald sich der letzte Mehlrest mit den Zutaten verbunden hat, muß mit dem Kneten aufgehört werden.

















Quark-Ölteig (pikant)

Zutaten:
125 g Speisequark
4 El Milch
1 Ei
4 El Öl
1 gestrichener Tl Salz
250 g Mehl
1 P. Backpulver


Zubereitung:
Quark, Milch, Öl, Ei, Salz und die Hälfte des Mehls verrühren. Backpulver mit dem restlichen Mehl mischen und unter den Teig kneten.
















Hackfleischteig

Zutaten:
400 - 500 g Hackfleisch (halb & halb)
1 Zwiebel
1 Brötchen (oder 3 El Paniermehl, oder 3 El Haferflocken)
1 Ei
Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Senf)


Zubereitung:
Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel würfeln und zugeben. Das Brötchen in Wasser einweichen, ausdrücken, zugeben. Das Ei ebenfalls zugeben sowie Salz, Pfeffer, Paprika und Senf zum abschmecken. Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten.
















Einfaches Brot

Zutaten:
600 g Mehl
2 P. Trockenhefe
2 Tl Zucker

2 Tl Salz

400 l  lauwarmes Wasser
2 El Öl


Zubereitung:
Mehl, Hefe, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Wasser und Öl zugeben und alles mit dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig verkneten. An einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat. (Z.B. im Backofen, bei höchstens 50°C.)

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen vorheizen.

Bei 175 - 200°C ca. 25 - 30 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und das Brot noch ca. 10 - 15 Minuten im Ofen belassen.















Eierkuchen

Zutaten:

250 g Mehl
1 Prise Salz
½ l Milch  (Bier / Mineralwasser; je nach Füllung)
5 Eier
Öl


Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel sieben, Salz hinzufügen. Milch (Bier oder Wasser) langsam unter das Mehl rühren. Die Eier zugeben und gut vermischen. (Für lockere Eierkuchen die Eier trennen und zum Schluß den festen Eischnee unterheben)

Eine kunststoffbeschichtete Pfanne sparsam mit Öl ausstreichen und erhitzen, Eierkuchen backen.
















Risotto

Zutaten:
20 g Fett
1 kleingehackte Zwiebel
250 g Langkornreis
½ l Flüssigkeit


Zubereitung:
Fett erhitzen, Zwiebel und Reis darin glasig dünsten. Flüssigkeit zugeben, 20 - 25 Minuten gar quellen lassen.
















Flammeri

Zutaten:
40 g Speisestärke
Milch
40 g Zucker
(1 Ei)
geschmackgebende Zutaten
(Vanilleflammeri: 1 Vanilleschote;
Schokoladenflammeri: 50 g Schokolade, 2 El Kakao (zur Stärke geben);
Haselnußflammeri: 50 g geriebene Nüsse - in wenig Fett andünsten, dann Milch zugeben)


Zubereitung:
Speisestärke mit 4 El Milch verrühren. ½ l Milch, Zucker und geschmackgebende Zutaten aufkochen, ohne rühren, Herd ausstellen. Angerührte Stärke unter Rühren zugeben, aufkochen lassen, in eine kalt ausgespülte Form geben, nach dem Erkalten stürzen.

Verbesserung:
1 Ei trennen, Eigelb mit der Speisestärke verrühren, in die kochende Milch geben. Eiweiß zu Eischnee schlagen, unter den etwas abgekühlten Flammeri heben. Der Flammeri läßt sich nicht mehr stürzen.

















Geleespeise

Zutaten:
½ l Flüssigkeit
Zucker
6 Blatt Gelatine


Zubereitung:
l Flüssigkeit und nach Geschmack Zucker erhitzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, fest ausdrücken, in die erwärmte Flüssigkeit geben. Topf von der Herdplatte nehmen. l Flüssigkeit kalt unter Rühren dazugeben. Masse in Portionsschälchen gießen und sofort kaltstellen.